Luftwirbel traveling... to Pyrenees

Reisetagebuch

Camargue - Pyrenäen oriental

Home sweet Home

 

Montag 17.09.2018

 

710 Kilometer + 400 Kilometer

Camargue - Schweiz - Home sweet Home

Es stinkt fürchterlich nach Kloake. Irgendwie haben die hier aufm Campingplatz ein echtes Problem mit ihrem Abwasser. Schon vor zwei Wochen miefte es manchmal leicht. Aber heute Morgen ist es echt heftig und einfach nur "Bääh".

 

Wir räumen auf und fahren los.

Mami sendet uns eine aktuelle Gewitterwarnung (fürs Freiamt) und natürlich die Aufforderung, vorsichtig zu fahren. Wir sind zum Z'nacht bei Ihr eingeladen.

Das Wetter jedoch ist für uns das kleinere Übel als die Staus auf schweizer Autobahnen. Kotz. 

 

Wer nachrechnen will, der soll: Wie viele Kilometer sind wir nun auf französischer Autobahn gefahren? Grob überschlagen etwa 1280 KM mit ohne Stau. Dafür hat uns die französische Autobahn (alles in allem) 133 Euro gekostet. Schon ein ziemlicher Batzen.

Doch auch wir erreichen Mühlau und dürfen hier ein schönes Wochenende verbringen.

Am Sonntag fahren wir mit unserer Katze Merlin nach Hause in den Odenwald.

 

Auf der A5 hat es natürlich, wie könnte es anders sein, Stau, Stau, und nochmals Stau.

 

Merlin ist einfach eine grossartige Katze. Ohne gross herumzustänkern oder zu Miauen verschläft sie die laaaaaaaange Fahrt. Klar, ab und zu fragt auch sie genervt: "Miau; ist es noch weit?"

Nach 6 Stunden (für lächerliche 400 KM):

Home sweet Home. Trotz regen freuen wir uns wieder zu Hause zu sein. Und auch Merlin geht direkt nach draussen. Morgen früh müssen wir wieder zu Arbeit, und so geniessen wir einfach noch den rest des Abends.